Griaß di' im Hirsch!

Der Traditionsgasthof wurde total entkernt und wir bekamen den Auftrag zur Planung der Gasträume. Die Vorstellungen der Bauherren – eine feine Innenausstattung aus Altholz zu machen – begann mit einigen ersten Skizzen, doch schon nach 2 Terminen stand bereits das komplette Konzept fest.

Die Trennbarkeit der einzelnen Gaststuben wurde mit Schiebe- und Hebewänden gelöst, so dass unterschiedliche Gesellschaften getrennt und ungestört voneinander platziert werden können. Dazu wurden bestehende, tragende Säulen geschickt mit in die Konstruktion integriert. Ebenso musste die Lüftungsanlage in die abgehängte Decke einbezogen werden.

Viel sonnenverbranntes Fichtenaltholz, teils auch vom Abbruch des Hauses, wurde für Decken- und Wandvertäfelungen verwendet – es bringt viel Wärme und Behaglichkeit in die Räume. Die tragende Mittelwand wurde mit Natursteinen vorgemauert und ein "Effektfeuer" sorgt für heimeliges Kaminflair.

Die Gasträume wurden komplett mit elegant gepolsterten Bänken und Sesseln ausgestattet. Ein flexibles Beleuchtungskonzept erlaubt je nach Anlass unterschiedliche Lichtstimmungen. Dem Namen „Hirsch" wurde an verschiedensten Stellen Rechnung getragen. So z.B. eine Geweihdecke direkt im Eingangsbereich, Polsterungen am Stammtisch und der Theke in Hirschleder, bis hin zu den Wc´s. Am Boden wurden breite , rustikale Eichendielen verlegt,welche die gemütliche Atmosphäre unterstreichen. 

Wir bedanken uns für das Vertrauen der Bauherrschaft und wünschen allzeit gemütliche Stunden im „neuen Hirsch".

beinder_gasthof_hirsch1.jpg beinder_gasthof_hirsch10.jpg beinder_gasthof_hirsch11.jpg
beinder_gasthof_hirsch12.jpg beinder_gasthof_hirsch13.jpg
beinder_gasthof_hirsch14.jpg beinder_gasthof_hirsch15.jpg beinder_gasthof_hirsch16.jpg
beinder_gasthof_hirsch2.jpg beinder_gasthof_hirsch3.jpg
beinder_gasthof_hirsch4.jpg beinder_gasthof_hirsch5.jpg beinder_gasthof_hirsch6.jpg
beinder_gasthof_hirsch7.jpg
beinder_gasthof_hirsch8.jpg beinder_gasthof_hirsch9.jpg